Deutsch

Aurehøj Gymnasium.

Das wichtigste, strategische Entwicklungsziel Aurehøj Gymnasiums ist ein Gymnasium zu sein, in dem jeder einzelne Student auf beste Weise sein akademisches Potential realisieren kann, und zur gleichen Zeit, dass der einzelne seine Zeit im Gymnasium durch sinnvolles, soziales Beisammensein erlebt. Jeder einzelne Student soll die Möglichkeit bekommen, sein Höchstpotential zu erreichen. Die wesentlichsten Ziele des Gymnasiums , Allgemeine Bildung und Studienvorbereitung sollen immer in den gesamten Aktivitäten der Institution eingehen und mitgedacht werden. Das Abitur zielt auf eine weitere Fortbildung für sämtliche Studenten.

Aurehøj Gymnasium soll ein attraktiver Arbeitsplatz für die Angestellten, die einen Zusammenhang zwischen Herausforderungen und Erfolg erleben sollen, sein. Jeder Angestellte soll erleben, dass der Vorgesetzte schnell und unkompliziert ansprechbar ist.

Der Vorstand und die Direktorin der Schule besprechen regelmäßig, ob eine Verbesserung der physischen Rahmen den Kernauftrag befördern könnte und ergreift die Initiative, einen eventuellen Umbau einzuleiten.

Die strategische Arbeit findet jeden Tag im Unterricht statt, der hohe Qualität besitzt. Die Entwicklung des einzelnen Studenten steht im Mittelpunkt. Die strategischen Ziele finden ebenfalls in der Qualitätsentwicklungsarbeit ihren Platz und entsprechen dem ministeriellen Erlass. Jedes Jahr wählt der Vorstand nach Einstellung des pädagogischen Ausschusses drei Einsatzbereiche, mit denen man sich auseinandersetzt. Jedes dritte Jahr werden die Erfahrungen dieser Arbeit mit den Einsatzbereichen in einem Aktionsprogramm eingesammelt ,und neue Einsatzbereiche entstehen.

Wertgrundlage:

  • Wir wünschen die Tradition aktiv zu bewahren, in der wir in besonderem Maße der Musik und dem Musischen den Vorrang geben.
  • Die Tradition wird durch die Gemeinschaften , die über Klassen und Jahrgänge gehen, befördert. Sie wird außerdem von sämtlichen Studenten, Lehrern und anderen mit Kontakt zur Institution mit Respekt unterstützt.
  • Die Freude am Lernen und die Lust auf neue Einsichten und Fähigkeiten werden von sowohl Studenten als Lehrern hoch bewertet.
  • Aller Unterricht muss hohe ,allseitige, fachliche Qualität besitzen und variierte Unterrichtsformen verwenden, damit er den Studenten die Grundlage gibt, ihre unterschiedlichen Kompetenzen und Möglichkeiten zu entfalten.
  • Die Beziehung zwischen Studenten und Lehrern soll durch gegenseitigen Respekt, Offenheit und Gespräch gekennzeichnet sein, und die Verantwortung der Ergebnisse des Unterrichts tragen sowohl Studenten als Lehrer.
  • Die Schule zielt auf einen hohen Informationsstand , und Entscheidungen und Prioritäten, sowohl die wirtschaftlichen als die pädagogischen müssen allen klar und offen sein.
  • Sowohl Studenten als Lehrer sollen Mitbestimmung auf ihr Schul- und Arbeitsleben mit Respekt vor der demokratischen Debatte und den demokratischen Entscheidungen gesichert werden.
  • Jeder in der Schule muss mit Gleichwertigkeit und Respekt vor ihrer Unterschiedlichkeit behandelt werden. Wir sollen einander zuhören, die Arbeitsaufgaben der Anderen respektieren und einander sowohl individuell als im gemeinsamen Bereich die Möglichkeit der Entfaltung und Entwicklung geben.
  • Jeder ist für sowohl das physische als das psychische Arbeitsmilieu in der Schule verantwortlich.
  • Es wird angestrebt die physischen Rahmen und den Bestand der Unterrichtsmittel ständig zu modernisieren, erweitern und entwickeln, damit sie die Erfüllung der Ziele sowohl im Unterricht als in den kulturellen, sozialen und kreativen Aktivitäten unterstützen.
  • Aurehøj möchte als eine lebendige Schule betrachtet werden, die für die globale Gesellschaft offen ist, und durch eine politische und religiöse Toleranz gekennzeichnet wird.